Yager Therapie

Yager Therapie

Bei der Yager-Therapie oder auch Yager-Code handelt es sich um eine Therapieform, die von Edwin K. Yager entwickelt und entsprechend nach ihm benannt wurde.

Yager hat eine einfache und sehr effektive Methode entwickelt zur Auflösung von Konditionierungen. Er hat einen Weg gefunden und beschrieben, der es ermöglicht, Verbindung zu einer inneren Instanz aufzunehmen, die er selbst "Zentrum" nennt.

"Zentrum" können Sie sich vorstellen als eine Instanz, die in jedem von uns wirkt - die höhere Intelligenz, das Über-Ich, die Seele, die innere Stimme, das Bauchgefühl...ganz egal wie man sie nennen will: es gibt so eine Kraft in uns und sie kann uns helfen, alte Konditionierungen aufzulösen. Was heißt das?

Stellen wir uns vor, ein dreijähriges Mädchen wurde von einem Hund gebissen und das führte dazu, dass das Kind Angst vor Hunden bekommen hat. Diese Angst wiederum hat dafür gesorgt, dass das Kind Hunden nicht mehr zu nahe kommt.

Die Angst schützt damit das dreijährige Kind davor, erneut verletzt zu werden.

Das macht für das dreijährige Mädchen durchaus Sinn. Wir nennen das Konditionierung. Die Erfahrung wird in uns abgelegt wie ein Programm in einem Computer oder wie ein Eintrag in ein Tagebuch. "Ab sofort wird Hunden aus dem Weg gegangen, dann bin ich sicher." Und dieses "Programm", diese Konditionierung, läuft dann in uns ab...über Jahre...auch dann, wenn es vielleicht gar keinen Sinn mehr macht.

Stellen wir uns vor, das Mädchen ist erwachsen geworden und die Erwachsene wechselt noch immer auf die andere Straßenseite, wenn ein Hund entgegen kommt - obwohl ihr ganz klar ist, dass dieser Hund, der da kommt, total lieb und ungefährlich ist. Obwohl die Frau inzwischen gelernt hat, wie man am besten mit Hunden umgeht. Obwohl sie Hunde eigentlich süß findet. Da ist immer diese Angst. Und alles Erklären kann die Angst nicht abstellen. Denn da läuft ein Schutzprogramm aus ihrer Kindheit automatisch in ihr ab.

Diese Konditionierung, dieses Programm, dieses "Teil", das in dem Mädchen abgelegt wurde, ist auf einem veralteten Stand der Dinge. Es weiß nichts darüber, wie es die Erwachsene quält - es denkt immer noch, es tut etwas Gutes, indem es vor - vermeintlicher - Gefahr schützt.

Hier setzt die Yager Therapie (oder auch "Yager Code") an: "Zentrum" kann in Kontakt treten mit diesen Teilen / Konditionierungen / Programmen und sie auf den neuesten Stand bringen, updaten, nachreifen lassen, informieren...Und damit kann die Ursache des Problems bearbeitet und - zum Beispiel die Angst vor Hunden - behoben werden.

 

Wie müssen Sie sich den Ablauf der Therapie vorstellen?

Zunächst führen wir ein Vorgespräch, in dem ich Ihnen das Vorgehen und die Grundannahmen, die der Methode zugrunde liegen, genau erläutere. Sie skalieren, wie stark die Belastung durch ihr Problem für Sie ist, und wir definieren ein Ziel.

Im zweiten Schritt geht es dann direkt los mit der Therapie. Sie müssen dabei gar nicht viel tun, außer die Augen zu schließen und sich eine Tafel vorzustellen, über die die Kommunikation mit der Instanz in Ihrem Inneren - "Zentrum" - erfolgen wird. Die ganze Lösungsarbeit wird "Zentrum" durchführen. Sie werden mir ausschließlich mitteilen, welche Worte Sie auf dieser Tafel Ihrer Vorstellung ablesen können, damit ich mit Zentrum - und nicht mit Ihrem Bewusstsein - kommunizieren kann. Das hört sich zunächst verrückt an, ist aber tatsächlich sehr effektiv.

Viele erfahren den Prozess auch körperlich - die Augen beginnen zu flattern oder ein Kribbeln ist zu spüren, so "als würde leichter Strom durch die betroffene Stelle fließen..." (Zitat einer Klientin).

Wir führen den Prozess so lange fort, bis das aktuelle Problem aufgelöst ist. Die Skalierung hilft uns dabei, den Fortschritt festzustellen und zu entscheiden, ob weiter aufgelöst werden muss, oder ob das Ziel bereits erreicht wurde (auf der Skala von 1 bis 10 ist das Problem zum Beispiel von "7" auf "0" aufgelöst worden).

Es kann sein, dass selbst nach der Auflösung des Problems in der ersten Sitzung Teile des Problems nochmals aufflackern. Fällt man in einem Wald einen Baum, kann es sein, dass dahinter zwei Bäume zum Vorschein kommen, die vorher nicht zu sehen waren... Das bedeutet nicht, dass die Behandlung vergebens war, sondern lediglich, dass Anteile, die vorher gar nicht zum Vorschein kommen konnten, sichtbar werden können.

Daher vereinbaren wir auf jeden Fall einen zweiten Termin, der dazu dient, zu prüfen, ob weitere Auflösung notwendig ist und diese dann auch durchzuführen.

 

Die von Yager entwickelte Therapie ist sehr effektiv und bietet einige Vorteile:

Das Problem kann behandelt werden, ohne darüber zu sprechen.

Es gibt keine Konfrontation mit dem Trauma.

Die Methode kann in Hypnose, aber auch ohne die Einleitung einer Trance durchgeführt werden.

 

Ich habe die Yager Therapie bei Norbert Preetz gelernt und bin dafür zertifiziert. Ich freue mich darauf, mit Ihnen den Kontakt zu Ihrem Zentrum aufzunehmen.